Äpfel komplett verwerten

Weiter geht`s mit leckeren, gesunden Apfelrezepten!

Die Apfelschwemme nimmt kein Ende und ich habe noch mehr köstliche Bio Äpfel aus dem Garten geschenkt bekommen.

Also her mit dem Apfelmus!

Dafür schnibbel ich die Äpfel klein, lass sie einkochen und fülle sie in ausgekochte Gläser ab.

Da es viel zu schade ist, die gesunden Bio-Apfelschalen, sowie das Kerngehäuse wegzuschmeißen, habe ich sie zu (Industrie-) Zuckerfreien Apfelchips und Apfelsaft, der eigentlich Apfelgelee werden sollte, jedoch nicht fest geworden ist, weiterverarbeitet.

Als Entschädigung für den Apfelgelee, gibt`s noch ein Rezept für Tee ;-).

Apfelchips

Du brauchst:

  • Apfelschalen
  • Kokosblütenzucker (oder andere Alternativen zum Industriezucker, wie Ahornsirup, Dattelsirup, etc)
  •  Zimt

So geht`s:

  • Schalen in etwa 5 cm lange Streifen schneiden
  • Schalenstücke, Zimt und Süße in eine verschließbare Dose geben und ordentlich schütteln
  • Locker auf Backpapier verteilen und im Ofen bei 150°C ca 15-20 Minuten backen

Im verschlossenen Glas oder Dose halten sie sich mehrere Wochen und sind super auch für Kinder zum snacken geeignet!

 

Apfeltee

Aus den Schalen lässt sich auch wunderbar Apfeltee herstellen!

Einfach die Schalen auf dem Backblech oder einem Küchentuch luftig auslegen und in der Restwärme des Backofens oder auf der Heizung trocknen lassen.

Die gut durchgetrockneten Schalen lassen sich ebenfalls in einem Glas oder einer Dose aufbewahren. Eine Zimtstange verfeinert das Aroma, wenn man mag.

 

Apfel-Gelee, der zum Apfelsaft wurde

Ich gebe es direkt offen zu....ich habe gepfuscht!

Somit ist mein Apfel-Gelee nichts geworden, bzw. es ist flüssig geblieben und wird jetzt mit Sprudelwasser als Schorle getrunken.

Ich denke aber, wenn man sich an das Rezept hält, sollte es funktionieren!

 

Du brauchst:

  • 4 Tassen Apfelschalen und Strunk
  • 5 Tassen Wasser
  • 1,5 Tassen Zucker (da habe ich leider keine Alternative ausprobiert und braunen Zucker genommen, vielleicht klappt es auch mit Kokosblütenzucker?)
  • 1 Eßl Zitronensaft

So geht`s:

  1. Apfelreste und Wasser 20 Minuten köcheln lassen
  2. Durch ein Sieb gießen
  3. Zwei Tassen der Apfelflüssigkeit  mit Zucker und Zitronensaft vermischen und unter Rühren aufkochen
  4. Flüssigkeit in abgekochte Schraubgläser füllen
  5. Schaum abschöpfen und Gläser verschließen
  6. In Eiswasser erkalten lassen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0