SchreiBabyAmbulanz

Als Ergotherapeutin bin ich spezialisiert auf die Begleitung der ganz Kleinen und ihren Eltern.

Gerade die sogenannten "Schreibabys" haben etwas zu sagen und ich unterstütze gerne bei der "Übersetzung".

Sogenannte Schreibabys müßen meiner Meinung nach nicht die Dreierregel erfüllen (Schreien mindestens über drei Wochen, mindestens drei Tage pro Woche, mehr als drei Stunden pro Tag), sondern es besteht immer Handlungsbedarf, wenn die Eltern belastet sind. Häufig werden die Kinder auch als High Need Baby bezeichnet oder es wird als Dreimonatskolik abgetan.

Es kann aber auch sein, dass dein Baby zunächst gar nicht sooo viel schreit, sondern eher unruhig ist, schlecht schläft, wenig trinkt, sehr sensibel ist und/oder zu Beginn sehr viel geschlafen hat und irgendwann nur noch schreit.

Frühchen haben es per se etwas schwerer ins Leben zu starten und auch dort kommt es häufig zu den oben genannten Problemen.

Auch (Klein-) Kinder, die sehr "trotzig", aggressiv sind und/oder hauen, beißen, schlecht schlafen/essen oder auch sehr anhänglich und ängstlich sind, werden von mir "gedolmetscht".

 

Mit meiner Begleitung, die bindungsorientiert ist und verhaltens-, sowie körperpsychotherapeutische Methoden nutzt, werden ungünstige Muster gelöst, die VerBindung zu deinem Kind und zu dir selber wird gestärkt, so dass wieder ein entspanntes Miteinander entstehen kann.

Ich zeige dir die Ursachen für das Verhalten deines Kindes, so dass du es besser verstehen und gezielter unterstützen kannst.

Ein paar Ideen zum Weiterlesen, findest du im Blog.

Auf meinem YouTube Kanal gibt es bereits ein paar Videos zum Thema "Warum weint mein Baby" und "Was mache ich, wenn mein Baby weint" Teil 1-4 (als "Erste-Hilfe-Notfallmaßnahmen"). Diese findest du hier.